parts-1929877_1920
 
"Sehstress" und Kurzsichtigkeit

Sehen und "Digitale Medien"

 

Der Einsatz digitaler Medien und der intensive Gebrauch sind heute allgegenwärtig und gehören zu unserem (visuellen) Alltag!

Aber wie geht unser visuelles System damit um?

Daraus ergeben sich viele Fragen und wenn man sich die Berichte in den Medien der letzten Jahre ansieht, auch viele Unsicherheiten:

- Ist der der Einsatz von digitalen Medien für die Entstehung von Kurzsichtigkeit verantwortlich?

- Steht die rasche Zunahme von bestehender Kurzsichtigkeit durch den Gebrauch digitaler Medien in einem direkten oder indirekten Zusammenhang?

- Lassen sich diese Entwicklungen aufhalten oder rückgängig machen?

- Welche Möglichkeiten gibt es technisch durch (spezielle) Brillengläser?

- Welche Möglichkeiten gibt es durch "Vision-Therapy" um im Bereich der Kurzsichtigkeit (Myopie) vorzubeugen, oder kontrollierend zu arbeiten?

Diese Fragen beantworte ich Ihnen sehr gerne und stelle Ihnen die aktuellen Möglichkeiten, auf Basis modernster integrativer Analyseverfahren, zu diesem Thema vor!